ladeanimation

Shoppingcenter

Warenkorb

Artikel im Warenkorb Summe: 0,00 €

Zum Warenkorb





Neukunden-Anmeldung
Warum nur basische Hautpflege gesund sein kann!

 
Was ist der viel zitierte "Säureschutzmantel" eigentlich?
Gesundes Leben benötigt ein basisches Milieu. Das Fruchtwasser, welches den Fötus 9 Monate schützend umgibt, hat einen basischen pH-Wert von 8,0-8,5. Darum haben auch Babys keinen Säureschutzmantel, die Natur weiß schon warum.
Ebenfalls sind unsere Körperflüssigkeiten wie Blut (pH 7,35-7,45), Speichel (pH 7,5) oder die Tränenflüssigkeit (pH 7,35) von Natur aus basisch.

 
Den so genannten "Säureschutzmantel" gibt es nicht!

Unserer Meinung nach handelt es sich bei dem Säureschutzmantel nicht um eine Schutzfunktion der Haut, sondern um ausgeschiedene Säuren und Schlacken eines gestressten Körpers, der versucht, Säuren über die Haut loszuwerden. Überschüssige Säuren scheidet der Körper, neben der Niere, zum Teil über die Haut aus. An der Hautoberfläche bildet sich demzufolge eine saure Schicht. Durch saure Hautpflege wird die Haut zusätzlich daran gehindert.

Entwicklung der Kosmetik-Industrie
"... Eine moderne Körperpflege mit Duschlotion und Shampoo (enthält Sodium-Laureth-Sulfat, das ist ein gewöhnlicher Garagenbodenreiniger aus den 1960er-Jahren!) hat heute meistens einen sauren pH-Wert von 5,8, manchmal auch weniger als 5,0(!) und treibt die sauren Körperausscheidungen dummerweise wieder zurück in den Körper , anstatt sie dingfest zu machen. Das ist keine echte Körperpflege... "
 
(Zitat aus dem Buch von A. Campobasso: Stopp! Die Umkehr des Alterungsprozesses)

 
Seit den letzten 30-40 Jahren erlebt die Hautpflege der Kosmetikindustrie eine stetige Absenkung des durchschnittlichen pH-Wertes von 6,5 (wenig sauer) auf bis zu pH 5,0 (sehr sauer)! Bezeichnet werden diese sauren Produkte als "pH-hautneutral", das heißt, es wird der pH-Wert auf der Haut von erwachsenen Testpersonen gemessen und als „normal“ eingestuft.

 
Wenn man also einen pH-Wert von 5 oder auch 6 als pH-neutral bezeichnet, dann nur deswegen, weil heutzutage beinahe jeder eine saure Hautoberfläche hat. Und die Kosmetikindustrie richtet sich nach diesem Wert.

 
Man sollte wissen, dass Pilze bevorzugt im sauren Milieu zwischen pH 3,5 und pH 5,5 leben. Eine Haut mit einem pH-Wert von z.B. 8,5 ist also wesentlich basischer als das Überlebensmilieu der Pilze und er verschwindet daher. Wir nehmen für unsere Produkte einen pH-Wert von ca. 7,6, weil wir uns damit im Rahmen des pH-Wertes gesunder Zellen bewegen. Früher, als es z.B. noch kein Duschmousse gab, hat man sich mit Kernseife gewaschen, bzw. geduscht, was der Haut sehr gut bekam. Kernseife ist noch wesentlich basischer. Kernseife wirkt beruhigend und regenerierend auf die heute so gestresste Haut.

Die Körperpflege mit basischer Naturkosmetik hilft der Haut über die Schweiß- und Talgdrüsen Schadstoffe und auch neutralisierte Säuren auszuscheiden.

Eine Pflegeserie, die diese Vorgaben konsequent und vorbildlich umsetzt, ist die basische Naturkosmetik LUBANA.
Diese finden Sie in unserer neuen Kategorie "Haut- und Körperpflege".